Sie sind hier:

Gelbflügelblaustirnamazonen

Doppelgelbkopfamazonen

Gelbnackenamazonen

Fächerpapageien

Goldsittiche

Sonnenvögel

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Haftungsausschluss

Datenschutzbestimmungen

Deroptyus accipitrinus

Der Fächerpapagei lebt im lichten Tieflandregenwald des Amazonasgebietes. Er kommt insbesondere in Kolumbien, Brasilien, Französisch Guiana, Guyana, Peru, Surinam und Venezuela vor. In Höhenlagen kommt die Art selten in Höhen von 300 bis 400 Metern über NN vor. Lichte Wälder und Palmenhaine sind die bevorzugten Lebensräume des Fächerpapagei. Gelegentlich werden auch halboffene Baumsavannen besiedelt. Die Vögel sind zumeist in der Nähe eines Gewässers anzutreffen. Die Art ist zwar noch nicht akut gefährdet, jedoch wurde festgestellt, dass die Populationen der Fächerpapageien in den letzten zehn Jahren um rund 30 Prozent abgenommen hat. Hauptgrund ist die Abholzung der Regenwälder im Amazonasgebiet und der Wildfang für den internationalen Tierhandel.
Der Fächerpapagei erreicht eine Körperlänge von 32 bis 35 Zentimeter sowie ein Gewicht von 270 bis 300 Gramm. Das Obergefieder und die Flügel sind grün gefärbt. Die Flügelspitzen sind schwarz. Der sehr lange Schwanz ist auf der Oberseite grün, auf der Unterseite weist er eine rotbraune Färbung auf. Das Brustgefieder ist rotbraun gefärbt und weist eine bläuliche Säumung auf. Der Oberkopf und die Stirn sind weißlich bis gräulich gefärbt. Die Kopfseiten sind bräunlich, zeigen aber deutlich sichtbare weiße Streifen. Der unbefiederte Bereich um die Augen ist braun bis graubraun. Markantes Merkmal ist der Fächerschopf im Nackenbereich. Er weist eine rotbraune Färbung auf und ist bläulich gesäumt. Der Fächer kann aufgestellt werden. Der Papagei tut dies insbesondere bei Angst oder Erregung. Der kräftige Schnabel und die Extremitäten sind bräunlich gefärbt. Die Geschlechter weisen keinen nennenswerten Geschlechtsdimorphismus auf. Der Fächerpapagei lebt in sozialen Gruppen von meist fünf bis zehn, sehr selten auch bis zwanzig Tieren.

1.1 Fächerpapageien aus Nachzucht 2016/2017.

Im Blätterwerk nur schwer zu erkennen, der Fächerpapagei.

Fächerpapageien sind sehr lebhafte Vögel.

Weiblicher Fächerpapagei aus Nachzucht 2018.

Das Nagebedürfnis ist bei unseren Fächerpapageien sehr groß.

Im Winter werden auch sehr gerne Tannenzweige mit Zapfen genommen.

Innerhalb von 2 Tagen ist der komplette Fichtenzweig geschreddert.

Wir halten Fächerpapageien in Außenvolieren und Hängekäfige. Die hygienischste Haltung wird immer noch in einem Hängekäfig erzielt.



Für das Ansehen der Videos wird der QuickTime Player benötigt.


Den Player kann man hier herunterladen:
QuickTime Player

zuchtpaar-faecherpapageien.mp4 [52.404 KB]

Zuchtpaar Fächerpapageien.

Zuchthahn 1.0 Fächerpapagei

Zuchthenne 0.1 Fächerpapagei

Fächerkragen von hinten.

Unser Zuchtpaar Fächerpapageien.

Papageienhobbyzucht Grebe find ich gut!